Subscribe & Follow

Frisch, fruchtiger Brokkoli Salat mit Linsen und Granatapfelkernen in der Follikelphase

In einem meiner letzten Blogbeiträge hatte ich das Thema – beziehungsweise den Zusammenhang zwischen dem weiblichen Zyklus und der Ernährung bereits aufgegriffen.

Dabei ging es darum, wie man als Frau den eigenen Zyklus anhand der Ernährung optimieren und häufig auftretende Beschwerden verringern kann.

Ganz gezielt bin ich dabei auf die Lutealphase – in der ein Großteil der Frauen an PMS Symptomen leidet, eingegangen.

Heute möchte ich mich einer weiteren Phase etwas genauer widmen: Der Follikelphase.

Denn warum sollten wir uns nur für einen kurzen Zeitraum mit dem eigenen Körper und dessen Bedürfnisse widmen? Warum wollen wir uns nicht dauerhaft gut und im Einklang mit uns selbst fühlen? Jede Phase des weiblichen Zyklus ist unterschiedlich. Und so auch unsere Bedürfnisse nach gewissen Nährstoffen.

Zyklustracker Follikelphase
DAS PASSIERT WÄHREND DER FOLLIKELPHASE

Nach der Menstruation bereitet sich der Körper erneut auf eine mögliche Schwangerschaft vor. Dabei bewirkt das follikelstimulierende Hormon (FSH) die Reifung eines Follikels und dessen darin enthaltene Eizelle. Dabei kommt es gleichzeitig auch zu einem starken Anstieg des Östrogenspiegels um die Gebärmutterschleimhaut wieder aufzubauen, damit sich eine Eizelle einnisten könnte.

DIE FOLLIKELPHASE IM ÜBERBLICK
  • ca Tag 6 bis 12
  • Östrogenspiegel Anstieg
  • Eignet sich gut, um etwas neues auszuprobieren
  • Gut geeignet für herausfordernde Sportarten
Brokkoli
ERNÄHRUNG WÄHREND DER FOLLIKELPHASE:

Neben gekeimten und fermentierten Lebensmitteln, die den Körper dabei unterstützen die Hormone besser verarbeiten zu können ist es auch wichtig den Fokus auf proteinreiche Lebensmittel zu legen. Denn diese sind notwendig um Gewebe – wie in diesem Fall die Gebährmutterschleimhaut – aufbauen zu können.

Aus diesem Grund dürfen in meinem Brokkoli Salat auch die Proteine in Form von Linsen nicht zu kurz kommen. Außerdem enthalten Linsen auch viele weitere Nährstoffe wie Kalzium, Magnesium und Eisen. Letzteres ist für uns Frauen nach der Menstruationsphase auch ganz besonders wichtig, da wir in dieser Zeit sehr viel Eisen verlieren.

Brokkoli trägt ebenso einen kleinen Teil dazu bei unseren Proteinbedarf zu decken. Auch wenn der Proteingehalt im Vergleich zu den Linsen eher niedrig ist, hat das Gemüse doch noch mehr an inneren Werten zu bieten. Denn dieser enthält  außerdem auch noch eine Menge an Ballaststoffen, Kalium, Folsäure, Vitamin A und Vitamin C.

Granatapfel

Als Topping für den Salat dienen Nüsse, Granatapfelkerne und ein Dressing mit Cashewmus. Diese verleihen dem ganzen nicht nur den nötigen Biss sowie den frisch-fruchtigem Geschmack, sondern haben auch noch mehr zu bieten: Granatapfelkerne weisen einen hohen Vitamin C Gehalt auf und Nüsse liefern uns viele ungesättigte Fettsäuren.

Alles in allem also ein tolles, aber vor allem schnelles und einfaches Rezept, das du unbedingt einmal ausprobieren solltest. In diesem Sinne wünsche ich dir viel Spaß beim Nachmachen und lass es dir mit gutem Gewissen schmecken.

Brokkolisalat mit Linsen und Granatapfelkernen

Frisch, fruchtiger Brokkoli Salat mit Linsen und Granatapfelkernen

Brokkoli muss man immer kochen? Ganz im Gegenteil! Man kann ihn auch einfach roh in Form eines Salates genießen. Kombiniert mit Linsen, Karotten, Nüssen und Granatapfelkernen ergibt sich dadurch nicht nur eine ausgewogene Mahlzeit, sondern auch ein frisch fruchtiges Geschmackserlebnis.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 3 Portionen
Kalorien 528 kcal

Zutaten
  

  • 300 g Brokkoli (roh)
  • 450 g Linsen (gekocht)
  • 1 Granatapfel
  • 3 Karotten
  • 30 g Cashewnüsse

Dressing

  • 4 EL Sojajoghurt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Cashewmus
  • 1 EL Balsamico Essig
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Senf
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Pfeffer

Anleitungen
 

  • Den Brokkoli klein schneiden. Den Granatapfel entkernen, die Karotten fein reiben und die Cashewnüsse mit einem Messer zerkleinern.
  • Nun alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut durchmischen.
  • Für das Dressing ebenfalls alle Zutaten in einer kleinen Schüssel miteinander vermischen und gut durchrühren, bis es schön cremig ist.
  • Das Dressing über den Salat geben und nochmals alles gut durchrühren.
Keyword Brokkoli, frischer Brokkoli Salat, Granatapfel, Linsen, Pflanzliche Proteine

In einem meiner letzten Blogbeiträge hatte ich das Thema – beziehungsweise den Zusammenhang zwischen dem weiblichen Zyklus und der Ernährung bereits aufgegriffen.

Dabei ging es darum, wie man als Frau den eigenen Zyklus anhand der Ernährung optimieren und häufig auftretende Beschwerden verringern kann.

Ganz gezielt bin ich dabei auf die Lutealphase – in der ein Großteil der Frauen an PMS Symptomen leidet, eingegangen.

Heute möchte ich mich einer weiteren Phase etwas genauer widmen: Der Follikelphase.

Denn warum sollten wir uns nur für einen kurzen Zeitraum mit dem eigenen Körper und dessen Bedürfnisse widmen? Warum wollen wir uns nicht dauerhaft gut und im Einklang mit uns selbst fühlen? Jede Phase des weiblichen Zyklus ist unterschiedlich. Und so auch unsere Bedürfnisse nach gewissen Nährstoffen.

Zyklustracker Follikelphase
DAS PASSIERT WÄHREND DER FOLLIKELPHASE

Nach der Menstruation bereitet sich der Körper erneut auf eine mögliche Schwangerschaft vor. Dabei bewirkt das follikelstimulierende Hormon (FSH) die Reifung eines Follikels und dessen darin enthaltene Eizelle. Dabei kommt es gleichzeitig auch zu einem starken Anstieg des Östrogenspiegels um die Gebärmutterschleimhaut wieder aufzubauen, damit sich eine Eizelle einnisten könnte.

DIE FOLLIKELPHASE IM ÜBERBLICK
  • ca Tag 6 bis 12
  • Östrogenspiegel Anstieg
  • Eignet sich gut, um etwas neues auszuprobieren
  • Gut geeignet für herausfordernde Sportarten
Brokkoli
ERNÄHRUNG WÄHREND DER FOLLIKELPHASE:

Neben gekeimten und fermentierten Lebensmitteln, die den Körper dabei unterstützen die Hormone besser verarbeiten zu können ist es auch wichtig den Fokus auf proteinreiche Lebensmittel zu legen. Denn diese sind notwendig um Gewebe – wie in diesem Fall die Gebährmutterschleimhaut – aufbauen zu können.

Aus diesem Grund dürfen in meinem Brokkoli Salat auch die Proteine in Form von Linsen nicht zu kurz kommen. Außerdem enthalten Linsen auch viele weitere Nährstoffe wie Kalzium, Magnesium und Eisen. Letzteres ist für uns Frauen nach der Menstruationsphase auch ganz besonders wichtig, da wir in dieser Zeit sehr viel Eisen verlieren.

Brokkoli trägt ebenso einen kleinen Teil dazu bei unseren Proteinbedarf zu decken. Auch wenn der Proteingehalt im Vergleich zu den Linsen eher niedrig ist, hat das Gemüse doch noch mehr an inneren Werten zu bieten. Denn dieser enthält  außerdem auch noch eine Menge an Ballaststoffen, Kalium, Folsäure, Vitamin A und Vitamin C.

Granatapfel

Du bist schon des öfteren am veganen Tiefkühlregal im Supermarkt hängen geblieben und hast dich durch die Zutatenlisten auf den Verpackungen gelesen, um herauszufinden welche der pflanzlichen Ersatzprodukte für Käse noch am gesündesten ist.

Meist sind diese Ersatzprodukte jedoch mit vielen Geschmacksverstärkern und Fetten verbunden. Aber muss man auf geschmolzenen Käse verzichten, wenn man sich pflanzlich ernähren möchte, oder generell Milchprodukte meiden möchte?

Mit diesem selbstgemachten Cashew-Käse lautet die Antwort ganz klar: Nein.

Denn dieser Käse schmilzt auf Pizza, Toast, oder auch in Strudel ähnlich wie herkömmlicher Käse und zieht auch Fäden.

Abgesehen davon ist der Fettanteil sowie die Kalorienanzahl in diesem Ersatzprodukt sehr niedrig. Mit den vorgegebenen Mengenangaben bekommt man mindestens 9 dicke Scheiben heraus. Man kann den Cashewkäse aber auch zu kleinen Bällchen formen.

Brokkolisalat mit Linsen und Granatapfelkernen

Frisch, fruchtiger Brokkoli Salat mit Linsen und Granatapfelkernen

Brokkoli muss man immer kochen? Ganz im Gegenteil! Man kann ihn auch einfach roh in Form eines Salates genießen. Kombiniert mit Linsen, Karotten, Nüssen und Granatapfelkernen ergibt sich dadurch nicht nur eine ausgewogene Mahlzeit, sondern auch ein frisch fruchtiges Geschmackserlebnis.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 3 Portionen
Kalorien 528 kcal

Zutaten
  

  • 300 g Brokkoli (roh)
  • 450 g Linsen (gekocht)
  • 1 Granatapfel
  • 3 Karotten
  • 30 g Cashewnüsse

Dressing

  • 4 EL Sojajoghurt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Cashewmus
  • 1 EL Balsamico Essig
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Senf
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Pfeffer

Anleitungen
 

  • Den Brokkoli klein schneiden. Den Granatapfel entkernen, die Karotten fein reiben und die Cashewnüsse mit einem Messer zerkleinern.
  • Nun alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut durchmischen.
  • Für das Dressing ebenfalls alle Zutaten in einer kleinen Schüssel miteinander vermischen und gut durchrühren, bis es schön cremig ist.
  • Das Dressing über den Salat geben und nochmals alles gut durchrühren.
Keyword Brokkoli, frischer Brokkoli Salat, Granatapfel, Linsen, Pflanzliche Proteine

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.